Equipment // Wofür benutze ich ein Ringlicht?

Ringlicht Polaroid

In meinem Equipment befindet sich auch ein Ringlicht. Ursprünglich wollte ich ein großes Ringlicht. Eine richtige Leuchte. Nun habe ich aber einen Adapter und dieser tut ähnlich seinen Job gut. Doch wofür benutze ich diesen Aufsatz und macht er Sinn? Das verrate ich dir hier.

Das Ringlicht & Zubehör

Mein Ringlicht ist von Polaroid. Dieses Marke hat auch tolle Makro-Linsen im Sortiment. Neben dem Ringlicht befinden sich in dem Set auch verschiedene Adapter für die verschiedenen Objektive. Schließlich hat nicht jedes Objektiv den gleichen Durchmesser. Außerdem gibt es noch verschiedene Aufsätze, welche die Lichtfarbe beeinflussen können. Ich arbeite jedoch meist mit dem weißen oder durchsichtigen Aufsatz. Zudem kannst du bei diesem Licht zwischen Blitz und Dauerlicht entscheiden. Auch die Lichtintensität kannst du steuern.

Wofür benutze ich mein Ringlicht?

1.Makro-Fotografie

In allererster Linie sind solche Ringlichtaufsätze für die Makro-Fotografie gedacht. Das Motiv ist entsprechend ausgeleuchtet und somit gut zu erkennen. Zudem ist es deutlich praktischer, wenn der Blitz das Motiv ummantelt oder das Licht klein und gleichzeitig große genug für das Motiv ist. Durch das steuern der Lichtintensität kannst du eben diese von Motiv zu Motiv ändern. Ich selbst habe kein Makro-Objektiv (noch nicht). Doch auch bei Fake-Makros nutze ich die Ringleuchte sehr gerne.

2. Portrait (Cindy)

Die große Rigleuchte wird meist für Portraits genutzt. Dadurch entstehen diese Ringe in den Augen. Für mich ein interessanter Effekt. Doch neulich musste ich lesen, dass diese Reflexion Old-School und somit nicht mehr Zeitgemäß sei. Besonders in der Portrait-Fotografie kannst du das Licht unterschiedlich nutzen. Je nach Entfernung verändern sich die Ringe in den Augen. Auch kannst du mit dem Licht einen Heiligenschein zaubern. Dafür nutzt du das Licht einfach hinter der Person un richtest es entsprechend aus.

Mein Ringlichtadapter ist dafür deutlich zu klein. Ich nutze es daher einfach nur als einen punktuellen Aufheller oder als Blitz. Auf mit dem kleinen Licht kannst du schon einiges erreichen. Ich habe damit zum Beispiel meine komplette Cindy Sherman Reihe fotografiert. Das Licht liegt hier punktuell immer auf dem höchsten Punkt meiner Wangenknochen.

3. Videos

Diese Variante habe ich tatsächlich noch nicht ausprobiert, aber sowohl bei dem großen, als auch bei dem kleinen Ringlicht kann ich mir das sehr gut vorstellen! Hierbei arbeitest du ähnlich, wie bei der Portrait-Fotografie.

Letztendlich kannst du das Ringlicht als simplen runden Blitz oder ein rundes Dauerlicht ansehen. Der Clou daran ist, dass es rund ist und somit gewisse Effekte mit sich bringt. Trend hin oder her, ich nutze es in bestimmten Situationen, wie zum Beispiel die Cindy Shermann Reihe sehr gerne. Ich mag dieses punktuelle Licht. Ob das Ringlicht Sinn macht, kommt ganz darauf an, wie und was du fotografierst.

Was sagst du zu Ringleuchten? Besitzt du selbst eine? Und wenn ja, wie nutzt du sie? Schreib mir das doch gerne in deinen Kommentar! 

Wofür benutze ich ein Ringlicht?

You Might Also Like

5 Kommentare

  • Antworten Tenzi 06/27/2016 at 2:48 pm

    Hallo Marie,

    du meinst quasi eine To-Do Liste?
    Weil das andere steht ja bereits oder verwechsel ich etwas? 🙂

    Eine Ringleuchte besitze und benutze ich nicht.
    Ich habe aber schon öfter gehört, das solche Dinger ganz gut sind.
    Vielleicht werde ich mir mal eine im Laden anschauen 🙂

    Liebe Grüße, Tenzi

    • Antworten Marie 07/21/2016 at 8:18 pm

      Genau 🙂

      Es kommt eindeutig auf den Geschmack an, ob sie gut sind oder nicht 🙂 Und: ich würde sie immer nur kaufen, wenn sie sich wirklich lohnt und nicht in der Ecke steht und vollstaubt.

  • Antworten Eva Katharina 06/27/2016 at 4:41 pm

    Sehr schöner Post. Ich habe auch einen Ringblitz, nutze ihn aber irgendwie gar nicht mehr. Diese Ringe in den Augen bei Portraitfotografie finde ich nicht so schön und für Macro nutze ich eigentlich fast nur noch natürliches Licht oder meinen anderen externen Blitz.. Aber ich habe genau den selben Ringblitz wie du 😀

    • Antworten Marie 07/21/2016 at 8:19 pm

      Für Makro habe ich ihn bis jetzt auch noch nicht richtig genutzt. Liegt allerdings auch am fehlenden Makro-Objektiv 😀

  • Antworten How to // Das Alu-Folien-Bokeh | Wandelbar - Photography 03/27/2017 at 6:45 pm

    […] ich einen Klapp-Einkaufskorb als Grundgerüst verwendet. Dazu kommt noch ein DIN A3 Blatt und mein Ringlicht. Nicht zu vergessen: die Objekte, welche du fotografieren […]

  • Mein Kommentar

    « « Meine Lightroom-Bildbearbeitung ◌◌◌ Hier bekommst du ein kostenloses Shooting in Berlin » »