Photoshop – Der Einstieg by Nina Schnitzenbaumer

Mir wurde mal gesagt, um weiter zukommen, musst du dich weiterbilden. Du kannst nicht erwarten, dass es von alleine weiter geht. Ganz getreu diesem Motto habe ich mir die Video-Workshops von Nina Schnitzenbaumer gekauft und sie ausführlich für dich getestet. Hier gebe ich dir eine Rückmeldung zu Nina Schnitzenbaumers Einsteiger Video-Workshop.

 

Photoshop – Der Einstieg by Nina Schnitzenbaumer

Die Einsteiger Lernvideos von Nina Schnitzenbaumer kosten 39€. Ich hatte das Glück und konnte die Videos zum halben Preis ( 19,50€) erwerben. Das Pakt enthält 8 Videos, sowie eine PDF-Datei. Insgesamt beträgt die Länge des Video-Materials 110 Minuten und ist ein Mitschnitt von einem Webinar.

 

Der Inhalt

  1. Einleitung und Aufbau
  2. Ebenen und Werkzeuge
  3. Einstellungsebenen und Masken
  4. Haut ausbessern
  5. Farblook und Farbballance
  6. Aktionen erstellen
  7. Farblook und Volltonfarben
  8. Bilder für Facebook optimieren mit Vorher und Nachher Bildern

 

Einleitung und Aufbau (09:53)

Im ersten Video wird dem Zuschauer der grobe Aufbau von Photoshop erklärt. Zum Beispiel wie die Werkzeugleiste und die Ebenen aufgerufen werden und wo sich deren Fenster befinden.

 

Ebenen und Werkzeuge (25:25)

Das zweite Video ist deutlich länger, als das erste. In diesem werden die Werkzeuge genauer erklärt und was es mit den Ebenen auf sich hat. Nina Schnitzenbaumer erklärt das ganze anhand eines Stapels Papier und geht auf dieses Thema sehr genau ein.

 

Einstellungsebenen und Masken (27:00)

Im dritten Video zeigt Nina Schnitzenbaumer, wie du mit den Ebenen arbeiten kannst, ohne sie zu verändern. Hierbei nutzt sie Einstellungsebenen und geht erneut auf das Thema Ebenen und ihre Funktionen ein. Darauf folgt das Thema Masken, wie sie genutzt werden und was sie können. Hier gibt sie außerdem einen kurzen Ausblick in ihren eigenen Look und wie sie diesen erstellt.

 

Haut ausbessern (10:59)

In Haut ausbessern geht Nina Schnitzenbaumer aufs genauste auf die entsprechenden Werkzeuge ein und zeigt ihre Funktionsweise. Zudem vergleicht sie die verschiedenen Werkzeuge und gibt ebenfalls einen Ausblick auf ihre Arbeitsweise.

Nina Schnitzenbaumer Photoshop Einstieg

Farblook und Farbballance (01:52)

Das wohl kürzeste Video dieser Reihe befasst sich mit einem kurzen Ausblick auf Nina Schnitzenbaumers Farblook. Hirbei geht sie genauer auf die Einstellungsebene der Farbballance ein.

 

 Aktionen erstellen (06:10)

Neben der Bildbearbeitung zeigt Nina Schnitzenbaumer zudem, wie du Aktionen in Photoshop erstellen kannst. Dadurch kannst du dir deinen Arbeitsablauf deutlich erleichtern.

 

Farblook mit Volltonfarbe (16:00)

Erneut geht Nina Schnitzenbaumer auf ihre Arbeitsweise ein und zeigt dir eine weitere Möglichkeit, dein Bild zu bearbeiten. Zudem zeigt sie dir, wie du in wenigen Schritten eine Vignette erzeugen kannst.

 

Bilder für Facebook optimieren mit Vorher und Nachher Bildern (12:52)

Das letzte Video dreht sich um die Optimierung für Facebook. Welche Seitenlängen du nutzen kannst und welche Auflösung sie immer nutzt.

 

Die PDF-Datei

Die Datei beinhaltet den Link zu der entsprechenden Facebook-Gruppe. Dort können die Teilnehmer und Käufer der Lernvideos ihre bearbeiteten Bilder zeigen, sich austauschen und gegenseitig helfen.

 

Wichtig zu wissen

Nina Schnitzenbaumers Stimme ist sehr angenehm und sympathisch. Sie geht auf jede Frage ein. Zudem stellt sie immer wieder Rückfragen, damit du das erlernte verinnerlichst. Dadurch, dass die Videos die Aufzeichnung eines Webinars sind, ist immer die Chatbox im Bild. Diese ist ein weitere Pluspunkt, da dort Fragen gestellt werden, auf welche der Zuschauer vorerst gar nicht kommt. Neben ihren Erklärungen zeigt sie immer wieder Vorher und Nachher Bilder um die erzielten Ergebnisse fest zu halten.

In den Videos wird mit Photoshop und Lightroom gearbeitet. Zudem ist das Dateiformat der Bilder RAW.

 

Für wen sind die Lernvideos geeignet?

Photoshop – Der Einstiege ist für die absoluten Neulingen geeignet. Sobald du bereits weißt, wo du die Werkzeuge findest und wie du sie nutzen kannst, wirst du dich mit den Videos schnell langweilen. Wenn du dich bereits mit Masken auskennst und schon etwas Ahnung bezüglich Photoshop hast, solltest du dir lieber das Fortgeschrittenen Video kaufen. Dieses „fängt beim Pickel weg machen an“. Also genau da, wo Photoshop – Der Einstieg aufhört.

Divider

Was sagst du dazu? Lernst du via Video? Was sagst du zu den Videos von Nina Schnitzenbaumer? Kanntest du sie bereits und hast sie dir ebenfalls gekauft? Schreib deine Meinung in deinen Kommentar! Ich hoffe, dieser Einblick hilft dir, falls du dich noch entscheiden musst.

You Might Also Like

6 Kommentare

  • Antworten Thao 08/10/2016 at 8:54 am

    Toller Post 🙂
    Ich habe mir auch schon überlegt die Videos von ihr zu kaufen. Jedoch eher das Workflow Video.
    Ich hoffe es gibt bald ein gutes Angebot, haha 🙂

    http://www.lootieloosplasticworld.de

    • Antworten Marie 08/11/2016 at 3:55 pm

      Das Workflow Video lohnt sich! Dessen Review kommt in zwei Wochen online!

  • Antworten marie 08/11/2016 at 12:41 pm

    Hab früher öfter mal video2brain genutzt, aber ich mag eher keine video-tutorials.

    • Antworten Marie 08/11/2016 at 3:56 pm

      Oh, ich finde die eigentlich recht praktisch 🙂 Warum magst du die nicht?

  • Antworten Photoshop – Mein Workflow by Nina Schnitzenbaumer - Wandelbar - Photography 08/29/2016 at 12:29 pm

    […] habe mir nicht nur Photoshop – Der Einstieg von Nina Schnitzenbaumer genau angesehen. Auch Photoshop – Mein Workflow kam bei mir unter die Lupe! Photoshop – […]

  • Antworten Review // Emotionale Portraitfotografie - Wandelbar - Photography 02/06/2017 at 5:34 pm

    […] Photoshop – Der Einstieg by Nina Schnitzenbaumer […]

  • Mein Kommentar

    « « How to // Tipps & Tricks für Seifenblasen-Bilder ◌◌◌ How to // Das Alu-Folien-Bokeh » »