Projekt // Bildmontage mit MiniMe und Kerzen

Cover Bildmontage Kerzen

Dieses Mal lautete die Aufgabe, mich mehrfach in ein Bild zu bringen. Grundsätzlich eine einfache Aufgabe. Schließlich habe ich auch das Mascara-Bild gemeistert und weiß, was ich wie in der Bearbeitung und bei der Aufnahmen beachten muss. Doch es sollte nichts unspektakuläres sein. Also habe ich etwas aufgefahren. Und das Was und Wie dieser Bildmontage zeige ich dir, damit du es nachmachen kannst.

Bildmontage – Meine Idee

Ich wusste von Anfang an, dass ich mich schrumpfen möchte. Mein erste Idee war, dass ich mich in eine Tee-Szene einfüge. Leider fehlte mir dazu schönes Geschirr. Zeitgleich kaufte ich Kaktus-Kerzen und eine neue Idee war geboren. Die Mini-Version von mir sollte Kerzen anzünden.

Bildmontage – Die Aufnahme

Als erstes habe ich die Grundszene, die Kerzen, aufgenommen. Danach folgte ein brennendes Streichholz und dessen Stil. Dafür habe ich Knetmasse und einen Wäscheklammer genutzt. Die Klammer habe ich in die Knetmasse gesteckt und das Streichholz in diese eingeklemmt. Diese Aufnahmen entstanden alle an einem Tag. Es verging etwas Zeit bis zu meiner ersten Personenaufnahme. Bei dieser nahm ich mich mit einem Besen auf, welche das Streichholz darstellen sollte, Wieder etwas später kam die zweite Personenaufnahme. Dabei lehnte ich an einer Wand. Das Farbschema ist Dunkelrot, Grün, Schwarz und Grau/Weiß.

Bildmontage – Das Zusammensetzten

Als ich anfing die Bilder zusammen zu setzten fiel mir auf, dass ich die Grundszene falsch aufgenommen habe. Also musste ich diese erneut und verbessert aufnehmen.

Bildmontage Kaktus Kerzen Hintergrund

Als erstes habe ich die Grundszene bearbeitet und für die folgenden Schritte angepasst.  Das bedeutet der Weißabgleich und die Farben wurden korrigiert.

Danach habe ich die Bilder des Streichholz freigestellt und zusammen gesetzt. Die Bilder meiner Wenigkeit habe ich ebenfalls sorgfältig freigestellt.

Bildmontage Kaktus Kerzen Streichholz eingearbeitet

Die bearbeitete Bilder habe ich dann alle auf meiner Grundszene arrangiert. Darauf folgte das Anpassen via Einstellungsebenen an die Grundszene und an die einzelnen Komponenten. Besonders die Flamme des Streichholz war eine Herausforderung. Hier habe ich mehrere Ebenen des gleichen Motivs übereinander gelegt und diese mit verschiedenen Ebenenmodi angepasst.

Bildmontage Kaktus Kerzen Schatten

Zu guter letzte habe ich mit unterschiedlichen Pinseln und Farben Schatten hinzugefügt.

Alle Farbanpassungen habe ich via Farb-Einstellungsebenen vorgenommen. In „Composing – Mensch als Miniatur “ zeige ich dir ganz genau, wie ich freistelle. In „So erstellst du dein eigenes Levitation-Bild“ zeige ich dir, wie die Aufnahme abläuft.

Natürlich kannst du auch andere Szenarien aufbauen und zusammensetzten. Die Möglichkeiten sind so gut wie unerschöpflich!

Wie findest du das Bild? Ist dir auch der kleine Fehler aufgefallen, welcher sich in das Bild geschlichen hat? Schreib es mir in deinen Kommentar! Ich bin echt gespannt, was du sagst!

 

Pin mich!

Mit einem Plan und etwas Wissen in Photoshop ist eine Bildmontage gar nicht so schwer Ich zeigs dir!

You Might Also Like

12 Kommentare

  • Antworten Harald 12/23/2017 at 7:54 pm

    Hhhmmm…..

    …meinst Du die Delle im Teelicht oder, dass die rechte Marie etwas tiefer steht und daher kleiner wirkt? Zumindest kommt es mir so vor.

    • Antworten Marie 01/14/2018 at 9:47 am

      Du bist verdammt nah dran 😀

  • Antworten Wolf 01/15/2018 at 2:35 pm

    Rechts hältst due die Hand perspektivisch vor den Kaktus. Lustig hätte ich statt anlehnen dich mit einer Gießkanne ausgestattet 🙂

    • Antworten Marie 01/20/2018 at 2:48 pm

      Das mit der Gießkanne ist eine lustige Idee! Und mit deinem Rate-Tipp bist du verdammt nah dran 😀

    • Antworten Harald 02/20/2018 at 8:32 pm

      Wenn ich den nächsten Lösungsansatz nenne, muss ich gestehen Dir auf den Hintern geguckt zu haben.

      Bei der Marie die das Streichholz hält, müsste die rechte Pobacke vom Oberteil bedeckt sein. Wobei ich mir sogar unsicher bin, ob das der gleiche Pulli ist.

      • Antworten Marie 04/05/2018 at 6:08 pm

        Es sind zwei unterschiedliche Oberteile 🙂

  • Antworten Die Susi 02/11/2018 at 4:11 pm

    Hmm, ich würde sagen da passt was mit dem Streichholz nicht. Müsste die Flamme nicht rundherum auf den Objekten einen Lichtschein erzeugen? ?

    Finde das Foto trotzdem gut gelungen! ☺

    • Antworten Marie 04/05/2018 at 6:09 pm

      Dankeschön 🙂 Allerdings ist auch das nicht der kleine „Fehler“, welcher sich eingeschlichen hat.

  • Antworten Harald 04/06/2018 at 9:28 am

    Ich würde dann sagen, dass ich Dir hiermit mal noch ein „l“ schenke.

    • Antworten Marie 04/06/2018 at 12:09 pm

      Wie darf ich das verstehen? 🙂

  • Antworten Harald 04/07/2018 at 6:51 am

    Damit aus der erstelten Bildmontage eine eine erstellte wird? 😛

    Erinnert mich an das Experiment mit der Biene Maja und der Gruppe von Leuten die sich einen Ball zuwirft.
    Alle konzentrieren sich so sehr auf das wesentliche („Wie oft wird sich der Ball zugeworfen?“), dass niemand so wirklich merkt, dass im Hintergrund die Biene Maja durch´s Bild tappt.

    Alle suchen hier einen Fehler im eigentlichen Bild, aber Dein Kontigent an „L“ war an dem Tag wohl aufgebraucht. 😀

    • Antworten Marie 04/07/2018 at 9:35 am

      Vielen Dank für den Hinweis! Ich dachte die ganze Zeit an einen Fehler im Text, bis ich mir das Titelbild genauer angeschaut habe 😀

    Mein Kommentar

    « « #Kwerbox Nr.9 – Das war drin! ◌◌◌ So mache ich Langzeitbelichtungen » »