Fotografie // Berlin in Schwarz-Weiß

Berlin Lampe U-Bahn

Manchmal musst du neues ausprobieren um das alte weiter machen zu können. Ich war kürzlich in Berlin und hatte dort den ein oder anderen Moment in dem ich mir dacht „Jetzt Schwarz-Weiß wäre genial“. Also habe ich mich nachträglich in der Bildbearbeitung an Schwarz-Weiß-Bildern ausprobiert. Die Ergebnisse, so wie 6 Bearbeitungsmöglichkeiten warten auf dich!

Berlin in Schwarz-Weiß

Berlin Lampe U-BahnBerlin Lampe Schwarz Weis
– Schiebe den Regler hin und her –

Dieses Bild stellt eine Lampe in einer S-Bahn-Station dar. Hie fand ich besonders den Kontrast und das Spiel zwischen hell und dunkle interessant. Durch das Schwarz-Weiß bekommt das Bild etwas mehr Schwere und Bedeutung.

Alte Brauerei Berlin TurmAlte Brauerei Berlin Turm Schwarz-Weiß
 – Schiebe den Regler hin und her –

Bei diesem Bild hatte ich gehofft, dass der Helligkeitsverlauf im Himmel durch das Schwarz-weiß verstärkt wird. leider hat das nicht so gut funktioniert. Dafür kannst du deutlicher die verschiedenfarbigen Steine sehen. Das Bild zeigt im übrigen ein alte Brauerei in Berlin.

Berlin Fahrrad unter BrückeBerlin Fahrrad unter Brücke Schwarz Weiß
 – Schiebe den Regler hin und her –

U- und S-Bahn haben es mir angetan. Hier waren wir gerade auf dem Weg zum Flohmarkt in der Straße des 17. Junis. Mir gefiel besonders das Fahrrad angelehnt an den Zaun und die sich dahinter aufbauende Kulisse mit ihrere Tiefe und ihrem Fluchtpunkt. Leider hat das Bild etwas an Schärfe und Kontrast verloren, als es Schwarz-Weiß wurde.

Plakat BerlinPlakat Berlin Schwarz-Weiß
 – Schiebe den Regler hin und her –

Ich finde, auch Schriften und Plakate bekommen durch das Schwarz-weiß eine deutlichere Botschaft und mehr Bedeutung. Statt auf Farbe und Umgebung konzentriert sich der Betrachter mehr auf das geschriebene, da dieses deutlich erkennbar ist. Der Hintergrund oder die Umgebung ist simpel getüncht und deswegen uninteressant.

Bar BerlinBar Berlin Schwarz-Weiß
 – Schiebe den Regler hin und her –

Auf diesem Bild befinden wir uns am Hackeschen Markt im Restaurant Grand Rocke. Hier fand ich zum einen den Helligkeitsverlauf der Wand/Decke, sowie die unterschiedlichen Lichter der Bar sehr interessant. Durch die großen Dunklen Flächen geht allerdings auch hier etwas Struktur und Detail verloren.

S-Bahn Brücke BerlinS-Bahn Brücke Berlin Schwarz-Weiß
 – Schiebe den Regler hin und her –

Erneut eine S-Bahn-Station in Berlin. Dieses Bild hatte ich schon während ich es machte in Schwarz-Weiß vor Augen. Durch die Bäume bekommt es eine einheitliche Struktur und die Farben der Häuser lassen sich nur erahnen, da diese relativ ähnlich farbig sind.

Berlin Restaurant Kamera DekoBerlin Restaurant Kamera Deko Schwarz-Weiß
 – Schiebe den Regler hin und her –

Das letzte Bild habe ich in einem weiteren Restaurant aufgenommen. Auch hier hatte ich sofort das Schwarz-Weiß vor Augen. Der Unterschied zwischen dem Original und dem Schwarz-Weiß-Bild ist relativ gering. Das Original ist bereits bei der Aufnahme recht farblos gewesen.

 

Schwarz-Weiß-Bilder erstellen

Inspiration

Meine Schwarz-Weiß-Momente kommen nicht von ungefähr. Wir alle kennen doch diese Schwarz-Weiß-Fotos, welche so intensive, bedeutungsschwanger und wichtig wirken. Diese typischen Schwarz-Weiß-Bilder. Durch diese lasse ich mich inspirieren. Ich kopiere keine Bilder, nein. Doch manchmal fühle ich diese Bilder. Und dieses Gefühl kommt bei manch einem Motiv hoch und ich weiß, das wird ein Schwarz-Weiß. Bunt und in Farbe ist mir allerdings dennoch lieber!

 

6 Varianten für dein Bild in Schwarz-Weiß

Variante Nr. 1 – Korrektur (Photoshop)

Mit die einfachste Variante ist die Schwarz-Weiß-Korrektur in Photoshop. Du öffnest dein Bild und folgst diesem Pfad : Bild → Korrektur → Schwarz-Weiß oder du nutzt diese Tastenkombination: Strg + Umschalttaste + Alt + B. Bei dieser Variante kannst du per Regler sechs verschiedene Farben und deren Schwarz-Weiß-Ton  anpassen.

 

Variante Nr. 2 – Sättigung (Photoshop)

Wie der Name schon verrät, entsättigst du bei dieser Variante die Farben, sodass sie kein mehr sind. Das erreichst du über folgenden Pfad: Bild → Korrektur → Farbton/Sättigung oder Strg + U. Bei dieser Variante kannst du mit den Reglern „Farbton“, „Sättigung“ und „Helligkeit“ arbeiten.

 

Variante Nr. 3 – Kanalmixer (Photoshop)

Beim Kanalmixer kannst du über die Farben Rot, Grün und Blau entscheiden, welchen Schwarz-Weiß-Effekt den Bild bekommt. Zudem hast du auch de Möglichkeit die Vorgaben von Photoshop zu nutzen. Der Pfad lautet: Bld → Korrektur → Kanalmixer.

 

Variante Nr. 4 – Graustufen (Photoshop)

Die einfachste und dennoch doofste Variante. Hierfür folgst du diesem Pfad: Bild → Modus → Graustufen. Bei dieser Methode überlässt du Photoshop das Ruder und löschst die Farbinformationen deines Bildes.

 

Variante Nr. 5 – Schwarz-Weiß-Maske (Photoshop)

Diese Variante ermöglicht dir sogenannte Color-Keys zu erstellen. Statt dein Bild lediglich zu entfärben, kannst du über den Pinsel steuern, was Schwarz-Weiß und was Bunt wird. Für diese Variante gehst du unten rechts auf den Kreis, welcher halb ausgefüllt ist. Dort kannst du auch alle anderen Varianten kombiniert mit einer Maske anwenden.

 

Variante Nr. 6 – Out of Camera

Ja, auch DSLR und andere Kameras haben den sogenannten Kreativ-Modus. Dort kannst du deine Bilder direkt in Schwarz-Weiß aufnehmen. Der einzige Nachteil ist, meist kannst du deine Kamera nicht manuell einstellen und es gibt kein Farbfoto. Für eine neue kreative Ausschöpfung deiner selbst (z.B. einen Monat lang nur Schwarz-Weiß) ist dieser Modus super geeignet!

 

Wie lässt du deine Bilder Schwarz-Weiß werden? Oder fotografierst und bearbeitest du nur in Farbe? Mich würde das echt interessieren!

Wie ich bereits sagte, mag ich Schwarz-Weiß nachträglich manchmal gerne leiden. Farbe würde ich jedoch immer vorziehen. Jedoch heißt das nicht, dass ich andere Schwarz-Weiß-Bilder nicht interessant finde. Es muss einfach passen.

Ich bin auf eine Meinung zu den Bildern und der Bearbeitung gespannt! Schreibe sie in deinen Kommentar!

Berlin in Schwarz-Weiß

You Might Also Like

17 Kommentare

  • Antworten Robert 05/23/2016 at 10:47 pm

    spannend, die Bilder halb in sw und in Farbe zu sehen. Ich habe draufgeklickt in der Hoffnung, dass die Aufnahme dann ganz in sw oder ganz in Farbe erscheint, hat aber leider nicht funktioniert. Ich fotografiere in Farbe, konvertiere dann viele Aufnahmen (durch Entsättigung in Lightroom) in sw und stelle sie auf meinen Fotoblog http//ecomedia.info/weltenbilder, LG von R.

    • Antworten Marie 05/24/2016 at 2:27 pm

      Oh, ich dachte es wäre klar, dass man die Linie mit den Pfeilen hin und her schieben kann…

  • Antworten Einzelkämpferin 05/25/2016 at 2:42 pm

    Ich konvertiere eigentlich immer mit Lightroom… darin entwickel ich die Bilder ja auch zuerst 😀
    In Photoshop mach ich das über eine Maske, bei z.b. Handybildern, die nicht erst durch Lightroom gehen

    • Antworten Marie 05/25/2016 at 3:38 pm

      Ich schicke meine auch erst durch Lightroom und dann durch Photoshop. Nur bei Lightroom mag ich die Effekte nicht so gerne 😛

  • Antworten Nicole 05/25/2016 at 3:13 pm

    Tolles Plug-in. Gerade die S-Bahn Station wirkt richtig gut in Schwarz weiß. Ich konvertiere meine Fotos über Camera Raw (Photoshop) in Schwarz-Weiß, da es dort mehr Möglichkeiten gibt, auf die Farben selektiv einzuwirken.

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten Marie 05/25/2016 at 3:39 pm

      Ich schicke meiner Bilder erst durch Lightroom, daher fällt die Camera Raw Option für mich sozusagen weg 🙂

  • Antworten Anni 05/29/2016 at 10:47 am

    Ich liebe Architektur und Stadtbilder in schwarz weiß. Ich weiß gar nicht warum sie mir in S/w oft besser als in Farbe gefallen. Sie wirken gleich bedeutender und irgendwie auch etwas melancholisch. Wunderbare Bilder und eine tolle Idee mit dem Schieber, so dass man gleich den Direktvergleich hat 🙂

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net

    • Antworten Marie 05/29/2016 at 11:39 am

      Vielen Dank 🙂 Ich bin ganz begeistert von dem Regler 😀
      Ich finde auch, dass s/w Bilder schnell melancholisch wirken. Daher sind meine Bilder meist bunt. Ich mags lieber fröhlicher 🙂

  • Antworten Nessi 05/29/2016 at 12:14 pm

    Moin!!

    Oh ich habe mich soeben in deine schwarz weiss Bilder verliebt. Vor allem in dem Restaurant passt Schwarz Weiss einfach so toll.
    Aber deine Fotos sind generell immer toll!!

    Hab einen schönen Sonntag.

    xoxo Nessi

  • Antworten Amely Rose 05/29/2016 at 1:24 pm

    ich liebe vorher-nachher bilder so sehr, manchmal finde ich es echt faszinierend wie viel man aus fotos (noch) rausholen kann. Top!
    und ich muss sagen, berlin ist so eine tolle stadt, jedes mal erkennt man tolle locations 😀

    alles Liebe deine AMELY ROSE

  • Antworten Amely Rose 05/30/2016 at 10:36 am

    Hallo du Süße<3
    ich freue mich auch so sehr, während der Pressereise noch einen Look abzulichten
    da waren die lila Haare auch noch “frisch” haha mittlerweile sind sie so schlimm ausgeblichen :/

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    • Antworten Marie 05/30/2016 at 5:50 pm

      Stelle ich mir aber auch nicht schlecht vor 🙂 Geht es dann nicht in Richtung Pastell?

  • Antworten Julia 06/05/2016 at 8:35 pm

    Das ist ja klasse! Diese Schieberegler laden echt super zum Spielen, Ausprobieren und Entdecken ein. Tausend mal besser als ein bloßer links-rechts-Vergleich.
    Ich muss sagen, meine Heimat kann sich auch in schwarz-weiß echt sehen lassen! Bei einigen Bilder gefällt es mir farblos, bei anderen farbenfroh viel besser, aber ich sollte vielleicht ab und an mal etwas mit schwarz-weiß Herumprobieren… Ich lege dafür in Photocape einfach einen schwarz-weiß Filter drüber oder entsättige das Bild 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

    • Antworten Marie 06/08/2016 at 7:29 pm

      Ich bin selbst ganz begeistert vom Schieberegler 😀

      Mit Photoscape kam ich nie zurecht. Ich bin ein Lightroom-Photoshop-Gimp-Kind 😀

  • Antworten Moni´s Bloghütte 06/26/2016 at 12:33 pm

    Hallächen

    Das sind wieder wundervolle Bilder die du da zeigst. Und ich muss saen manche SW Bilder gefallen mir besser als die in Farbe.

    Liebe Grüße Moni
    Schönes Blogger Kommentier-Wochenende

  • Mein Kommentar

    « « #MeetTheBloggerDE – Die Instagram-Challenge im Mai ◌◌◌ Das Fotostudio für kleines Geld » »