Tutorial // Deine Schokoladenseite finden
Schokoladenseite finden Anwendung

Tutorial // Deine Schokoladenseite finden

Jeder Mensch hat eine Schokoladenseite. Doch die wenigstens wissen, welche Gesichtshälfte die Schokoladenseite ist. Andere wiederum schon. Und manchen haben sogar das Glück, dass beide Seiten sehr ähnlich sind und somit beide gut aussehen. Heute möchte ich gemeinsam mit dir deine „wissenschaftliche“ Schokoladenseite finden. Nicht ganz uninteressant in der Fotografie und für deine Selfies.

Wie finde ich meine Schokoladenseite?

Schokoladenseite hin oder her, jeder von uns hat eine Seite, die ihm/ihr am besten gefällt. Vom Gefühl her ist das bei mir meine rechte Gesichtshälfte ( aus meiner Sichtweise). Ich bin Rechtshänderin und somit ist mein rechter Oberkörper besser geschult, als der linke.

Doch was ich schön finde, finden andere wiederum nicht schön, beziehungsweise haben eine andere Sichtweise.

 

Die Wissenschaft

In der Wissenschaft gilt derjenige als schön, welcher bestimmte Maße einhält und nach gewissen Proportionen und Verhältnis-Regeln ausschaut. Für das Gesicht gibt es ähnliche „Regeln“. Wissenschaftlich schön ist der, der sich sehr ähnelnde Gesichtshälften hat. Je symmetrischer, desto attraktiver.

Mit dieser Regel und Photoshop/Gimpen finden wir heute unsere Schokoladenseite.

 

Deine Schokoladenseite finde mit Photoshop/Gimp

Portrait frontal Schokoseite

Als aller erstes brauchst du ein gut ausgeleuchtetes und frontales Bild von dir. Ob Hoch- oder Quer-Format ist egal. Entweder nutzt du dafür ein Stativ und deinen Live-View oder holst dir menschliche Hilfe. Wichtig ist, dass du den Gesicht nicht komisch verziehst. Das heißt: keine Stirnfalten, keine Zähne zeigen oder Augenbrauen hochziehen. der Hintergrund sollte ebenfalls einheitlich/neutral sein. Er könnte sonst irritieren.

Danach öffnest du das Bild in Photoshop:

  1. Du wählst deine erste Gesichtshälfte mit dem eckigen Auswahlwerkzeug aus. Hier wählst du am besten von Außen nach Innen und von Oben nach Unten aus. So bist du präziser was die Mitte deines Gesichts betrifft.
  2. Nun schneidest du deine Auswahl mit der Tastenkombination „Strg X“ aus.
  3. Du öffnest eine neue Datei und verdoppelst dabei die Breite. Danach fügst du das Bild mit der Tastenkombination „Strg V“ ein.
  4. Das Bild muss nun gespiegelt werden. Dafür folgst du diesem Pfad: Bild → Bilddrehung → Horizontal spiegeln.
  5. Die erste Gesichtshälfte ist gespiegelt. Durch die Tastenkombination „Strg V“ fügst du den zweiten Teil der gleichen Gesichtshälfte ein.
  6. Zu guter letzt arragierst du die beiden Hälften und speicherst das erste Bild.

Diesen Vorgang wiederholst du mit der anderen Gesichtshälfte.

Schokoseite finden linke Gesichtshälfte gespiegelt
Spiegelung der linken Gesichtshälfte

Danach öffnest du das Bild in Gimp:

  1. Du wählst deine erste Gesichtshälfte mit dem eckigen Auswahlwerkzeug aus. Hier wählst du am besten von Außen nach Innen und von Oben nach Unten aus. So bist du präziser was die Mitte deines Gesichts betrifft.
  2. Nun schneidest du deine Auswahl mit der Tastenkombination „Strg X“ aus.
  3. Du öffnest eine neue Datei und verdoppelst dabei die Breite. (Am besten notierst du dir die Breite und Höhe des Originals) Danach fügst du das Bild mit der Tastenkombination „Strg V“ ein.
  4. Das Bild muss nun gespiegelt werden. Dafür folgst du diesem Pfad: Bild → Transformation → Horizontal spiegeln.
  5. Die erste Gesichtshälfte ist gespiegelt. Durch die Tastenkombination „Strg V“ fügst du den zweiten Teil der gleichen Gesichtshälfte ein.
  6. Zu guter letzt arragierst du die beiden Hälften und speicherst das erste Bild.

Diesen Vorgang wiederholst du mit der anderen Gesichtshälfte.

Schokoseite fnden rechte Gesichtshälfte gespiegelt
Spiegelung der rechten Gesichtshälfte

Die Auswertung

Da du beide Bilder gespeichert hast, kannst du sie dir nun im Wechsel angucken und für dich entscheiden, welche Symmetrie dir besser gefällt. (Abgesehen davon, ist das Anschauen echt witzig) Ich persönlich mag schöne Auge sehr gerne, daher gefällt mir bei der Symmetrie meine linke Gesichtshälfte besser als die rechte. Dennoch mache ich Selfies am liebsten von meiner rechten Gesichtshälfte, da ich meinen rechten Oberkörper besser koordinieren kann.

Ich möchte noch sagen, dass dieses Tutorial einfach nur dem Spaß und der Selbstreflexion dient. Es macht unglaublich viel Spaß das Ergebnis zu betrachten und zu wissen, dass jedes der drei Bilder die gleiche Person zeigt. Zumal wird einem so erst bewusst, wie anders die jeweilige Gesichtshälfte aussieht. Letztendlich mag ich das Gemisch aus beiden Hälften am liebsten!

 

Deine Meinung + mitmachen

Hast du dich auch schon gespiegelt? Auch welches Ergebnis bist du gekommen? Hattest du auch so viel Spaß wie ich? Schreibe es in deinen Kommentar! Teile den Beitrag auf Facebook und Co!

Außerdem kannst du mitmachen! Zeig mir dein Spiegelselfie auf Instagram unter dem Hashtag #chocoselfieforfun. Bye bye perfekte Bloggerwelt, hello Reallife.

Geschrieben von
Marie Lü
Schreibe einen Kommentar

Kommentare

Schau auf Pinterest vorbei!