Fotografie – Was ist RAW?

Wenn du deine Kamera in den Werkseinstellungen nutzt, fotografierst du deine Bilder im Datenformat JPG. Dein Bild heißt dann Beispielsweise 0001.jpg. JPG ist mit das gängigste Datenformat, wenn es um Bilder geht. Die Kamera nimmt das Bild auf, verrechnet die angefallenen Daten und komprimiert diese zu einem JPG-Bild.

RAW ist das dazugehörige Rohformat. Das bedeutet, die aufgenommenen Daten werden nicht von der Kamera verrechnet oder optimiert. Das bedeutet, du musst die Bilder im Nachhinein so gut wie immer bearbeiten und komprimieren. Bei der Bearbeitung gibt dir ein Foto im RAW-Format wesentlich mehr Möglichkeiten.

Die Dateiendung bei Canon ist beispielsweise 0002.cr2.

Du willst noch mehr über RAW wissen? Dann schau dir „Fotografie 1×1 // 5 Tipps & Tricks die dir das Leben einfacher machen!“ an!

Außerdem gibt es noch weitere Dateiendungen, die du kennen solltest: Duell der Formate – RAW, JPG, PNG & Co

Pinterest Anleitung Gif

You Might Also Like

« « Besser aussehen mit Dodge and Burn ◌◌◌ Der „Die perfekte Kamera für XY“-Bullshit! » »