Tutorial – How to …

Tutorial – How to …

Hallo ihr Lieben!
Ich bin grade höchst motiviert das Augentutorial zu machen, daher versuch ich das jetzt 🙂 Es ist das erste Tutorial von mir, also seid nicht so streng zu mir. Fragen beantworte ich gerne.
Ich selbst habe das Tutorial auf Englisch bei You Tube entdeckt.

Was ihr braucht:
– ein Bild von einem Auge (Link)
– Gimp

Bilder vom eigenem Auge zu machen ist echt kompliziert, daher ist meins aus dem Internet und oben verlinkt.

Soo, dann öffnet mal schön Gimp und los gehts 🙂

1. Ihr öffnet das Bild und geht auf das Werkzeug „Abwedeln“.              →                             
Und setzt einen Haken bei „Nachtbelichtung“. Nun malt ihr mit dem Pinsel „Fuzzy 19“ um die Iris herum. Bis es in etwa so aussieht:

2. Nun geht ihr auf die runde Auswahl und legt einen Kreis um die Iris. dann geht ihr auf „Bearbeiten“ und dann auf „Kopieren“. Danach geht ihr nochmal auf „Bearbeiten“ und dann auf „Einfügen“. Jetzt müsste es in dem Fenster „Ebene, Kanäle,…“ so aussehen:

3. Nun müsst ihr ene neue Ebene erstellen. Dort oben im Bild seht ihr unten Links ein weißes Papier, dort klickt ihr drauf um eine neue Ebene zu erstellen.
4. Jetzt kommt die Farbe. Also geht ihr auf „Farben“ und dann auf „Inventieren“. Euer Auge sollte jetzt in etwa so aussehen:

5.  Im Moment steht euer „Modus“ im Ebene und Kanäle-Fenster auf „Normal“, ihr müsst ihn jetzt auf Division stellen.

Euer Auge sollte jetzt ungefähr so aussehen:

6. Wie ihr sehen könnt habe ich schon makiert was als nächstes passiert. Ihr geht auf das Werkzeug „Radierer“ und macht den Rand mit dem Pinsel „Fuzzy 19“ weich.
Wenn ihr damit fertig seid dupliziert ihr diese Ebene:

(Das Auge hat sich jetzt entwas verändert)
7. Ihr macht einen Rechtsklick auf die neu entstandene Ebene und geht dann auf „Auswahl aus Alphakanal“. Dann passiert das:

8. Dann erstellt ihr wieder eine neue Ebene.
Wenn ihr das gemacht habt geht ihr auf das Werkzeug „Füllen“.
Und sucht euch eine Farbe aus, ich nehme Rot weil das bei einem Auge echt gut aussieht. Und jetzt „befüllt“ ihr einfach das Auge. Dann geht ihr noch kurz auf „Auswahl“ und dann auf „Nichts auswählen“.

9. Dann stellt ihr den „Modus“ im Ebenefenster auf Überlagern und seid fertig. Das Endergebnis könnte dann so aussehen:

Anmerkung:
Wenn ihr speichert kommt dieses Fenster, einfach auf Exportieren klicken 🙂

Ja, ihr habt es geschafft. Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich, auch für „Anfänger“. Wie gesagt schreibt mir doch einfach wie ihrs findet und falls ihr Fragen habt 🙂 Und natürlich ob ich das öfters machen sollte 🙂
Bis dahin…
…genießt euren Restsonntag (bei mir scheint endlich mal die Sonne *-*)
Geschrieben von
Marie Lü
Schreibe einen Kommentar

Kommentare

Schau auf Pinterest vorbei!