Travel // Mein Köln – Dein Köln
Travel // Mein Köln – Dein Köln

Travel // Mein Köln – Dein Köln

Hallo ihr Lieben!
Der Sommer ist da! Endlich. Durch die Hitze kam mir das Leben dazwischen und dieser Post musste etwas warten. Seit drei Tagen bin ich wieder zurück von meinem kurzen Trip. Mehr dazu findet ihr hier.
Generell sollte es nach Düsseldorf gehen, doch ein Abstecher nach Köln musste auch noch sein. Eigentlich eine Todsünde!
Und hier schon der erste Tipp/Hinweis:

In Köln trinkt man Kölsch und in Düsseldorf Altbier, nicht anders herum!

Wenn man aus dem Hauptbahnhof raus geht (Richtung Stadt) sieht man natürlich den Dom. Und es ist kaum zu glauben, allerdings ist der Dom tatsächlich zu groß für meine Kamera, bzw meine Objektive.
Von außen ist der Dom schon sehr beeindruckend, von innen jedoch noch mehr.
Besonders die Fenster haben es mir angetan. Solche Bilder haben bei meiner Blogparade „Fensterbilder“ tatsächlich noch gefehlt.
Außerdem durfte ich erneut das Kirchen-Phänomen beobachten. Alle schauen nach oben und lassen den Boden ganz außer acht. Ich habe jedoch auch Bilder von dem Boden gemacht. 🙂
Trotz der unglaublichen Menschenmenge im Dom, ist auch die Innenausstattung unglaublich! Falls ihr also schon einmal in Köln wart ohne im Kölner Dom gewesen zu sein: schämt euch und holt es nach! 🙂
Der Dom ist unter anderen, für mich, auch der Inbegriff einer Meisterleistung, welche immer Präsent ist. Unglaublich, was die Menschen damals ohne jegliche Technik aufgebaut haben!

Auch sehr toll fand ich die frischen Blumen, welche überall verteilt waren. Der Dom ist jedoch nicht das einzige Highlight oder die einzige Sehenswürdigkeit in Köln, welche man zumindest gesehen haben sollte. Da unsere Zeit in Köln dank des Fußball-WM-Finales begrenzt war musste also abgewogen werden, was wir nach dem Dom anschauen wollten.
Durch diese Zeitnot „entdeckten“ wir meinen zweiten Tipp für alle neuen Köln-Besucher:

Macht eine City-Tour durch Köln in einem offenen Doppeldecker-Bus und seht somit alles wichtige in Köln!

Diese City-Touren sind auch in anderen Städten eine tolle Sache. Man bekommt einen tollen Überblick über die Stadt und kann jede Sehenswürdigkeit bestaunen und bekommt noch einige Anekdoten erzählt. Diese Bilder, welche ich während der Tour gemacht mag ich euch jedoch nicht zeigen. Sie sind zu Touri und mehr für das private Fotoalbum geeignet.
Ein Bild möchte ich euch jedoch nicht vorenthalten.

Oben auf dem Bild seht ihr einen alten Wasserturm in Köln. Dieser wurde zu einem Hotel umgewandelt in welchem sogar schon Bard Pitt gewohnt hat.

Nach der Tour ging es auch schon direkt nach Düsseldorf zurück. Natürlich nicht ohne kurze im Touristenshop neben dem Dom vorbeizuschauen. Postkarten wurden gekauft und ein 5-Cent-Stück gepresst.

Das war Köln. Düsseldorf folgt! 🙂
Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Sandra bedanken. Dein Gastbeitrag ist wirklich schön geworden! Anders als ich ihn gemacht hätte, aber so sollte es auch sein.
Zudem möchte ich noch eine Ankündigung machen: Ich habe meine About-Seite erneuert. Ihr dürft gerne vorbeischauen. 🙂

Wir lesen uns ♥

Die Tage danach ging es in Düsseldorf weiter…
Geschrieben von
Marie Lü
Schreibe einen Kommentar

Kommentare
  • Die Bilder vom Dom sind wirklich toll geworden!
    Vor einigen Wochen war ich mit meinem Musik-Kurs in Köln, wir haben den WDR besucht und durften bei den Vorbereitungen für die alljährlichen "Wittener Tage für neue Kammermusik" reinschauen – das Event klingt vielleicht langweilig, aber selbst uns jungen Leuten hat es super gefallen!
    Für den Dom war dann leider keine Zeit mehr, aber da ich nicht allzu weit entfernt von Köln wohne, werde ich mir demnächst mal meine Freunde schnappen und noch einmal hinfahren. 🙂

    Liebe Grüße!!

  • Das freut mich sehr, dass Du diese Todsünde begangen hast…
    Ich wohne ja ganz in der Nähe von Köln und somit ist diese Stadt auch ein Stück Heimat für mich.
    Tolle Bilder vom Dom hast Du mitgebracht, Marie.

    Auch nach all den Jahren bin ich immer wieder absolut beeindruckt.
    Aber ich schäme mich auch… nicht, weil ich noch nie im Dom war, nein, das war schon öfter, aber weil ich zwar gerade ausgiebig Berlin fotografiert und gezeigt habe, aber Köln noch nie.
    Das ist wohl oft so, dass es einen immer in die Ferne zieht und die schönen Dinge zu Hause nicht richtig wahrnimmt. Das werde ich in Zukunft auf jeden Fall ändern.^^

    Und diese Sightseeing Busse sind absolut klasse!!! Absolut empfehlenswert in jeder größeren Stadt wo sie angeboten werden.

    Liebe Grüße
    Sonja

  • Guten Morgen! Köln ist immer wieder eine Reise wert, vor allem die ganzen Sehenswürdigkeiten und der Dom! Den sollte man auf jeden Fall mal gesehen haben! Tolle Bilder hast du von ihm gemacht.
    Liebe Grüsse
    Vanessa

  • Da hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen "Von außen ist der Dom schon sehr beeindruckend, von außen jedoch noch mehr." 😀

    Vielleicht besuchst du das Städtchen ja am 30. August nochmal zum Bloggertreffen? 🙂

  • Ja, der Dom ist überwältigend!
    Meine Freundin und ich kamen gar nicht mehr aus dem Staunen und dem andächtig betrachten heraus. Es ist faszinierend, dass die Blicke immer wieder nach oben gezogen werden, obwohl der Bode auch sehr schön war.
    Typisch Kirche 🙂

  • Ja, das war es wert.
    Würde ich in einer Stadt wohnen, hätte ich wohl das gleiche Phänomen. Da ich aber auf einem Dorf wohne, welches nur Natur zu bieten hat und ich hauptsächlich Natur fotografiere, ist es bei mir noch nicht aufgetaucht. 🙂

  • Der Dom ist auf jeden Fall eine Reise wert!
    Meine Mutter hat sich anfangs gefragt, was wir den in Köln wollen. Sie fand das total unverständlich, da sie Köln langweilig findet, doch ich und meine Freundin waren echt begeistert 🙂
    Dankeschön!

Instagram

Invalid OAuth access token.

Schau auf Pinterest vorbei!