Motto // Die Schattenseite deiner Fantasie

Bücherei Wolken
Fantasie ist eine tolle Sache. Du kannst abtauchen, neue Welten entdecken, die Kunstaufgaben fallen dir leichter, du siehst Dinge, die andere nicht sehen. Fantasie ist eine tolle Sache, sie hat Macht. Doch nicht immer ist sie dein Freund.
Quelle: pixabay.de

Fantasie und Realität gehen im Gehirn getrennte Wege

Etwas sehen oder sich etwas vorstellen, sind zwei unterschiedliche Dinge. Ganz klar (und auch wissenschaftlich bewiesen), dass beide Reaktionen getrennte Wege gehen. Und doch hängen sie mit dem Rest zusammen und beeinflussen jeweils das andere.

 

Warum ich dir das über Fantasie erzähle?

Dein Gehirn ist so komplex, dass kein Wissenschaftler es wohl je ganz verstehen, erklären oder ähnliches könnte. So wie alles andere auf der Welt auch. Dennoch sollst du verstehen, was gleich auf dich zukommt.

Das Fantasie grundsätzlich toll ist, habe ich dir schon gesagt. Doch auch die Fantasie hat eine Schattenseite. Spontan fällt mir da ein Soldat ein, welcher schreckliches erlebt hat und nun jede Nacht davon träumen muss.

Quelle: pixabay.de

Die Schattenseite deiner Fantasie

Doch auch ohne etwas erlebt zu haben, kann sich dein Gehirn etwas ausdenken. Dies ist bei jedem Menschen anders ausgeprägt und kommt im Alltag bei jedem anders ans Licht. Manche können nur das positive daraus ziehen. Träumen davon, wie sie auf einem Einhorn durch die Wolken reiten, ihren Traumpartner begegnen oder ein Held werden.

Andere wachen auf, nass geschwitzt, in Panik. Ihnen ist übel. Im ersten Moment fehlt der Grund, doch dann fängt das Gehirn an zu arbeiten, stellt Zusammenhänge dar. Die Bilder kommen zurück und plötzlich liegst du nicht mehr in deinem Zimmer. Das Gehirn spielt einen schlechten Scherz und schickt dich in eine Story, die du vorher vermutlich nur im Buche gelesen hast. Dir passieren Dinge, die du dir niemals vorstellen möchtest. Aber dein Gehirn tut dir das an, du tust dir das an. Schwarze Fantasie.

Einige werden sagen, dass das dein Selbstschutz ist, aber die haben vermutlich noch nie im Bus/Auto gesessen und plötzlich Panik bekommen, ohne aktuellen Grund, einfach weil Bilder auftauchen, wie der hintere Teil des Wagens abgerissen und man selbst hinaus geschleudert wird. Diese Menschen sind noch nicht Nachts aufgewacht, kotzübel, weil sie sich im Traum als eine Romanfigur wieder gefunden haben, welche vergewaltigt wurde.

Quelle: pixabay.de

Gehirn – Fantasie – Unterbewusstsein

Fantasie hat viel Macht. Es liegt jedoch an dir, wie viel Macht du ihr gibst. Allerdings kannst du dich nicht gegen alle Streiche deiner Gedanken, deines Unterbewusstsein wehren. Diese sind nicht einfach nur optische Täuschungen in einem Rätselbuch. Und wie so oft möchte dir dein Unterbewusstsein vermutlich etwas sagen.
Diese Message heraus zu filtern ist dann jedoch nicht ganz so easy, wie im Bus zu sitzen, die Augen zu schließen und beruhigend tief ein und aus zu atmen, damit die Panik aus deinem Körper weicht.

Fantasie hat auch Schattenseiten, aber es liegt an dir, wie viel Macht diese Schattenseite bekommt. 
Und eins kann ich dir sagen, auf dieser dunklen Seite der Macht gibt es keine Kekse!

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Antworten Stéphanie Tschanz 01/04/2015 at 7:03 am

    WOW! Was für ein spannendes Thema! Bin echt geflashed! Das regt definitiv zum Nachdenken an. *Applaus für dich* 🙂

  • Antworten Mari 01/06/2015 at 12:35 pm

    Haha, dankeschön! 🙂

  • Mein Kommentar

    « « Fotografie // Ab in die Materie – Unschärfe als Rahmen ◌◌◌ Das Jahr 2014 » »