Meine Besten // März & April

Meine Besten März und April Cover

Ein weiterer „Meine Besten“ Beitrag. Dieses Mal von den Monaten März und April. Beide Monate verbinde ich mit den Frühling und dessen Anfang. Die Ordner auf der Festplatte füllen sich endlich wieder in alter Gewohnheit und das Gemüt wird ebenfalls fröhlicher.

Meine Besten – was ist das?

Meine Besten“ ist eine Reihe, inspiriert durch Beauty-Blogger. Diese zeigen in regelmäßigen Abständen ihre Monatfavoriten. Dieses System habe ich auf meine eigenen Produkte übernommen und zeige dir nun in unregelmäßigen Abständen Meine Besten aus zwei Monaten. Teilweise sind es Bilder, welche du bereits auf meinem Blog entdeckt hast. Andere schlummern friedlich auf meiner Festplatte und hätten den Weg auf meinen Blog eigentlich nicht gefunden.

Ich versuche außerdem Ansätze zu geben, warum mir das Bild gefällt. Ein genauen Grund kann ich jedoch selten angeben.

Meine Besten // März & April

07.03.2015

Dieses Bild war eine spontane Aktion. Ich war zu diesem Zeitpunkt auf dein HDR Trip und versuchte mich an verschiedenen Belichtungsreihen. Abends brachte ich den Müll raus und entdeckte dieses unglaubliche Pink. Ab da an war ich nicht mehr zu halten. Die Sonne war jedoch schon so gut wie verschwunden.

08.03.2015

An diesem Bild gefällt mir besonders gut die Stimmung und das Licht. Außerdem finde ich das Bokeh im Hintergrund und die vereinzelten klaren Kreise toll. Das Bild ist klar und gleichzeitig, durch das „Streiflicht“ milchig. Es entstand auf einem Trip durch unseren Garten.

21.03.2015

Dieses Bild zeigt meine Zimmerwand hinter meinem Bett. Genau diese Wand sagt einiges über mich und meinen Charakter aus. Julia von juliary.de wollte etwas über mich erfahren, was sonst keiner weiß. Sozusagen ein Geheimnis. Allerdings ist ein Geheimnis kein Geheimnis mehr, wenn du es im Internet preisgibst. Daher entschied ich mich für diese Variante.

Was sagen das Bild und diese Wand für dich aus?

22.03.2015

Die Sonnenfinsternis war gerade an uns vorbei gezogen, da begann die Sonnenuntergangszeit. Mit Sonnenuntergangszeit meine ich, die Zeit in welcher die Sonnenuntergänge besonders kräftig und klar sind. Ich fuhr also einige Kilometer auf einen Berg und begab mich auf Sonnenjagd. Endlich war mein Teleobjektiv wieder im Einsatz.

05.04.2015

Spiegle-Selfies verabscheue ich. Spiegelungen in der Natur finde ich klasse! Super dafür geeignet sind Pfütze oder Teiche und Seen. So kam es zu diesem Spiegelbild in einem See in der Nähe von Berlin. Die Spiegelung wird durch die leichte Wellenbewegung durchbrochen. Außerdem scheint etwas Grund durch das klare Wasser.

13.04.2015

Diese Farben sind für mich der pure Frühling. Außerdem zeigt es, was die die Perspektive ausmacht. Ich bin von diesem Bild begeistert. Und das, obwohl Eigenlob stinkt! Der Fokus ist nicht perfekt, liegt jedoch auf dem wesentlichen.

18.04.2015

Ein vermutlich nicht ganz so ernst zunehmendes Bild. Dieses Bild ist auf einer Geburtstagsparty entstanden. Ein kleiner Zwerg hatte Leuchtstäbe mit dabei und ich ging mit ihm auf den Balkon und zeigte ihm, wie man mit Licht malt. Er war total begeistert, verstand jedoch nicht, wie es funktioniert. Zum einen ist die Erinnerung eine schöne, zum anderen mag ich die Farbkombination.

29.04.2015

Ein weiteres Tulpenbild. Auch hier war das Licht super und die Perspektive machte einen großen Teil aus. Es ist nur eine verblühte Tulpe, allerdings finde ich die Struktur und damit die Lichtreflexion genial. Für mich strahlt es Dynamik aus.

 

Was sagst du zu diesen Bildern? Wie gefällt dir das Format?

Für mich haben alle Bilder einen Wert oder lösen etwas in mir aus. Eine Erinnerung, ein Gefühl. Doch wie ist das bei dir? Du hast sicherlich auch solche Bilder. Zeig sie mir und der Welt!

Dir gefällt diese Reihe? Dann like und teile sie mit deinen Freunden auf Facebook und Google+! Und schreibe mir einen Kommentar mit deinem liebsten Bild und deiner Meinung! Tausche dich mit uns aus!

You Might Also Like

10 Kommentare

  • Antworten Sissi Schneckerl 05/27/2015 at 12:24 pm

    Servus Marie,

    mein Favorit ist die Tulpe vom 13. April. Trotz der Unschärfe ist die Aufnahme sehr frühlingshaft und aussagestark – in dieser Richtung solltest du weiterarbeiten! Geschmunzelt habe ich über deine Frage, was deine schöne bunte Wand über dich aussagt: Obwohl ich dein Blog heute zum ersten Mal besuche und bewusst zunächst nicht in die Seitennavigation geschaut habe, wusste ich gleich, dass du noch sehr jung bist, unter 20. 😉 Und siehe da – du bist 18..

    Ich bin schon gespannt auf deine nächsten Bilder!

    Herzliche Grüße

    Sissi

  • Antworten Wibke Akosua Herbert 05/30/2015 at 2:21 am

    Schöne Reihe, die du da gestartet hast. Besonders schön finde ich ja die ersten beiden Bilder. Du könntest du so glatt als Postkarte oder auf Leinwand drucken lassen.

  • Antworten Teebeuteltunkerin 05/30/2015 at 2:21 am

    Ich finde die Schneeglöckchen wirklich klasse fotografiert! 🙂
    Die Reihe gefällt mir, mach ruhig mehr davon <3 Mache was ganz ähnliches, nämlich meine "Unveröffentlicht"-Reihe 😀
    Liebste Grüße!

  • Antworten Das Leben ist schön 05/31/2015 at 12:46 pm

    Ich bin ja eine Blumenfanatikerin … von daher gefallen mir deine Blumenbilder besonders gut.
    Da kann man immer so viel drin einfangen … auch wenn andere Menschen das nicht verstehen. Ich könnte darin versinken.
    Was nicht heißt, das mir deine anderen Bilder nicht auch gut gefallen 🙂
    Liebe Grüße, Katrin

  • Antworten Fabuliz 06/04/2015 at 8:17 pm

    Richtig tolle Fotos. Besonders gut gefällt mir das erste Foto. Wunderschön!

    Liebe Grüße,
    Liz

  • Antworten Mari 06/11/2015 at 1:35 pm

    Sehr gut geraten, bzw analysiert! 🙂
    Ja, Tulpen, Blumen und allgemein "Landschaften" liegen mir. Dabei würde ich viel lieber Menschen fotografieren!

  • Antworten Mari 06/11/2015 at 1:37 pm

    Ja, diese Rehe werde ich auf jeden Fall weiter machen. Sie birgt so viele Möglichkeiten!

  • Antworten Mari 06/11/2015 at 1:38 pm

    Vielleicht mache ich das auch. Eine gute Idee! 🙂

  • Antworten Mari 06/11/2015 at 1:40 pm

    Vielen Dank! 🙂
    Blumen finde ich am einfachsten zu fotografieren. Sie bleiben an ihrem Platz und machen, was man möchte 😀

  • Antworten Mari 06/11/2015 at 1:50 pm

    Vielen Dank!

  • Mein Kommentar

    « « Fotografie // Mein erstes Mal mit Protokoll ◌◌◌ Inspiration // Autolichter in Bewegung » »