Liebe ist…

Hallo ihr Lieben!
Im Moment haben wir in Deutsch das Thema „Liebeslyrik“ und zum Anfang der Unterrichtsreihe sollte jeder für sich aufschreiben was Liebe ist. Folgendes haben wir am Ende an der Tafel zusammengetragen:
Liebe ist…

* Verrauen = Vertrauen

Danach haben wir Bilder vorgelegt bekommen und sollten uns entscheiden, welches für uns am ehesten mit Liebe zu tun hat, bzw welches für uns Liebe symbolisiert.

Ich konnte mich nicht entscheiden. Liebe bedeutet für mich sehr vieles und kann nicht einfach so in einen Schublade gesteckt werden. Natürlich könnten man ganz einfach sagen: Liebe ist ein Gefühlt. Punkt. Aber dann geht es schon los; was für ein Gefühl? Ein gutes? Ein schlechtes? Ist es immer gut oder immer schlecht?
Liebe kann verletzen, Liebe kann aber auch stark machen. Liebe kann etwas bewegen, Liebe kann Menschen Dinge tun lasse, die sie niemals sonst tun würden.
Liebe ist verdammt vielfältig und jeder weiß irgendwie ein Stückchen darüber. Was doch eigentlich verwunderlich ist. Bis wir zum Beispiel einen heißen Ofen angefasst haben wissen wir nicht, dass er heiß ist. Schlussfolgerung; warum wissen wir soviel über Liebe, wenn wir sie vielleicht noch gar nicht erlebt haben?
Ganz einfach, weil Liebe überall ist. Jeder trägt jeden Tag ein (etwas größeres oder ein etwas kleineres) Stückchen Liebe mit sich umher. und jedem Menschen kann er davon ein Stückchen schenken.
Wie man Liebe schenkt muss ich glaube ich nicht nochmal erklären oder? Es fängt ja schon mit der Religion an; man soll seinen Nächsten lieben, ihn respektieren. Weiter geht es mit Freunden, Bekannten, dem Partner und der Familie. In diesen Fällen können wir selbst entscheiden wer wie viel verdient hat. Wem wir vertrauen.

Da ich mich bei den Bildern nicht entscheiden konnte, habe ich unter fast jedem ein paar Notizen gemacht, was dieses Bild eigentlich mit Liebe zu tun hat. Hier mein Ergebnis:
Liebe ist…
  • aus zwei verschiedenen Socken wird trotzdem noch ein vollständiges Paar
  • hell und leuchtend wie ein Sonnenunter/aufgang
  • frei, schwerelos und Absturz gefährdet wie eine Möwe
  • so Kraftvoll und Risikoreich wie ein Stierkampf
  • langanhaltend (ein altes Pärchen sitzt auf einer Bank, im Hintergrund kann man das Meer sehen)
  • Kraftvoll und vergänglich wie eine Welle
  • wie ein Blitz, mächtig, unvorhersehbar und auch zerstörerisch
  • wie zwei Fußspuren im Sand, die gemeinsam einen Weg beschreiten, sich ab und zu entfernen und wieder zu einander finden und letztendlich vom Meer weggespült werden können
Wo man mehr über Liebe erfahren kann? Im Leben und in der Bildzeitung! 😉 Mein Großvater liest die täglich und früher als kleines Kind habe ich immer die „Liebe ist…“ Bildchen gesammelt und eingeklebt. 

Über Liebe kann man ganz schön viel schreiben. Definieren kann man sie nicht, aber erleben. Mit allem drum und dran. Und natürlich seid jetzt auch ihr gefragt! Was sagt ihr dazu und was geht bei euch gerade so ab in Sachen Liebe? Hat irgendwer eine Lovestory zu erzählen? 🙂
Ich würde mich freuen!
Wir lesen uns ♥

[Ich möchte euch noch auf einen Artikel von Klara aufmerksam machen. Unglaublich bewegend und unglaublich wahr! Hier.]

You Might Also Like

5 Kommentare

  • Antworten Lisa Schmidt 01/18/2014 at 5:17 pm

    hey (: erstmal, vieeelen lieben dank für deinen lieben kommentar (: findest du keine menschen die sich fotografieren lassen? 😛 aber ich muss sagen, ich hab auch nur eine ganz klitzekleine auswahl, aber suche immer im bekanntenkreis und bei bekannten von freunden menschen, die sich mal von mir ablichten lassen. das klappt immer ganz gut (:
    deinen post find ich super! da hast du dir echt ganz schön mühe gegeben, find ich super! (: und ich sehe das genau so wie du es schreibst. (: richtig toll! und regt auch vllt mal zum nachdenken an. weil es geht ja nicht nur um die liebe in einer partnerschaft, sondern auch liebe zwischen freunden, oder einfach nur ein paar liebe worte zu mitmenschen, ich finde da kann man auch liebe mit einfließen lassen. und das finde ich sooo unglaublich wichtig! weil manche menschen gehen so kalt und unsymphatisch durch die welt, und ich persönlich freu mich schon über jedes kleine lächeln, was man mir schenkt.
    sehr inspirierender post. alles liebe für dich (:

  • Antworten Eva Katharina 01/18/2014 at 8:48 pm

    Interessanter Post, genau die selbe Einleitung haben wir in die Liebeslyrik auch gemacht..
    Meine These dazu war nur: Liebe ist eine Illusion. Gemeint ist, dass wir uns Liebe einbilden um nicht einsam sein zu müssen. Das klingt zwar ziemlich negativ, aber irgendwie glaube ich das einfach, obwohl ich selbst verliebt bin, mhh 😀
    Deine "Notizen" sind auch sehr gut 🙂

  • Antworten lovelyFox 01/18/2014 at 10:57 pm

    Hallo Mari!,
    ich habe mich wahnsinnig über dein Kommentar gefreut.
    Schön auch auf Sommermädchen zu treffen, ich vermisse es sooo sehr endlich wieder leicht bekleidet durch die Welt zi stapfen, mir ist sowieso lieber warm als kalt:D
    War denn bei dir auch so wundervolles Wetter?
    Ich hoffe echt dass ich das morgen auch nochmal nutzen kann:)))
    Meine Tante schickt mir bis heute übrigens Fotos oder dekoriert lustige Karten mit den "Liebe ist" Stickern.
    ich bin seit eineinhalb Jahren vergeben, das ist meine love story:D
    hast du auch eine?
    ganz Liebe Grüße!! :*

  • Antworten Melissa 01/19/2014 at 8:19 am

    Danke für deinen lieben Kommentar 🙂 lustig, genau das selbe habe wir in der Schule auch schon gemacht! Liebe Grüße x

  • Antworten Joy Dana 01/20/2014 at 1:29 pm

    Oh die kenn ich auch noch 🙂

  • Mein Kommentar

    « « So klein, aber doch schon so groß! ◌◌◌ Nicht jedem kann alles gefallen! » »