Blogparade // Frühlingsvorboten in HDR

Frühlingsvorboten in HDR

Die Thermometer schlagen aus, das Wetter wird milder und die Vögel zwitschern wieder ihre Konzerte. Es wird Frühling!

Und passend dazu gibt es in der Blogosphäre eine Frühlingsvorboten Blogparade.

 

Die Parade – Frühlingsvorboten

Am Ende dieses Beitrages findest du alle Teilnehmerin. Sowohl auf einem Bild, als auch in einer Linkcloud. Schließlich sollst du wissen, wer da bloggt! Gestern veröffentlichte Rabea ihren Beitrag und morgen ist dann Kati mit dabei!

Der ganze Spaß geht bis zum Frühlingsanfang, der bekanntlich am 20.03 ist.

Klischee

Meine Frühlingsvorboten sind recht Klischee. Krokusse in Gelb und Lila, sowie Schneeglöckchen und die ersten Weidenkätzchen sind nun einmal die ersten, die durch die Decke sprießen! Mit ihnen wird das Gras wieder grüner und der Himmel heller und blau.

Das Wetter

Nicht nur der Himmel wird blauer, auch die Sonne um einiges wärmer! Und diese fürchterlichen Wolken verschwinden größtenteils. Es ist wieder Zeit für herrliche Sonnenuntergänge, die die Hauswände und den Asphalt Pink tünchen.

Ein wahrer Magnet für Fotografie-Süchtige wie dich und mich! Oder etwa nicht?

An Sonnenunter-, sowie -Aufgängen kann ich mich nicht satt sehen.

Durch die hellen Abende kommt ein Sommergefühl hoch und schon spürt man die Kälte gar nicht mehr so stark.

Du möchtest gerne den nächsten Sonnenuntergang super in Szene setzten? Dann mach doch ein HDR!

HDR – wie es geht!

Ein HDR (High Dynamic Range Image) ist ein Bild, zusammengesetzt aus drei Bildern, welches einen gewissen Glow hat. Es gibt bei den meisten Handys sogenannte HDR-Filter. Doch so ein Larifari HDR wollen wir nicht! Wir machen ein echtes, aus drei Bildern.

Diese drei Bilder, sind jeweils vom gleichen Motiv, jedoch unterschiedlich belichtet. Das tolle ist, dass die meisten Kameras solche Belichtungsreihen automatisch machen können.

Am besten nutzt du ein Stativ, damit nichts verwackelt und das Motiv wirklich immer das selbe ist!

Jetzt gehst du in den Automatikmodus und machst ein Bild. Ganz ohne irgendetwas zu verstellen. Danach schaust du dir die Daten, sprich Blende und Belichtungszeit an und merkst dir diese.

Nun wechselst du in den Manuellen-Modus und stellst die Kamera entsprechend der gemerkten Daten ein.

Danach musst du in das Menü deiner Kamera. Dort gibt es den Reiter AEB/Beli.korr.. Durch „Enter“ gehst du in diesen Reiter und verschiebst die angezeigten Regler von 0 auf jeweils 2/-2. Durch ein erneutes „Enter“ bestätigst du diese Einstellung.

Was diese Einstellung bedeutet

Diese Einstellung lässt deine Kamera jetzt drei Bilder nacheinander mit jeweils zwei Blenden Unterschied machen. In „How to // Wie fotografiere ich Wunderkerzen am besten?“ erkläre ich dir, was genau Blende und Belichtungszeit sind, anhand von Wunderkerzen, falls du dies noch nicht wissen solltest.

Fast geschafft!

Schwupps geht es aus dem Menü heraus! Jetzt musst du deinen Auslöser nur noch auf einen Selbstauslöser von 2 Sekunden einstellen, Fokussieren und den Auslöser betätigen. Deine Kamera sollte nun eine Belichtungsreihe von je drei Bildern anfertigen.

Der letzte Schritt

Um deine drei Bilder nun zusammenzufügen, kannst du nun Photoshop öffnen (falls vorhanden) und unter dem Reiter Datei, gehst auf Automatisieren und schon siehst du das Wort „HDR“ aufblitzen. Da klickst du drauf und machst, was Photoshop dir sagt.

Wichtig: Die Bilder müssen von Dunkel nach Hell eingefügt werden und am besten in RAW (Rohformat eines Bildes)!

Jetzt hast du ein HDR!

Wer kein Photoshop hat, so wie ich, muss auf andere kostenlose Programme zurück greifen. Mir wurde Luminance HDR empfohlen, doch so richtig funktionieren tut es bei mir nicht! Hast du eine andere Alternative für mich? Sag es mir!

Die Unscheinbaren

Zurück vom HDR, zu den Frühlingsvorboten. Einige Vorboten bleiben lange unentdeckt. Zum Beispiel heranwachsende Keimlinge und Knospen. Natürlich kommt es einem nicht so vor, als wäre die Pflanzen von heute auf morgen grün, jedoch nehmen die wenigsten bewusst wahr, wann das Grünen los geht. Schau dir deine Straße mal genauer an und entdecke den Frühling vor allen anderen!

Es werde Licht und Laut

Wolken weg, Sonne da. Eine super Kombi! Mit der Sonne kommen auch die Vögel zurück und erwachen geradezu. Ist dir schon aufgefallen, wie laut es wieder draußen ist? Und das nicht wegen der vielen Menschen oder Autos die unterwegs sind, sondern wegen den Vögeln.

Bei uns auf dem Land hört man die Piepmätze durchgehend. Morgens beim Fenster aufmachen/lüften und Abends beim heim kommen.

Spaziergänge können dadurch sehr interessant werden. Nicht zwingend durch das beobachten der Vögel, sondern durch das raten, wo denn der laute Vogel nun sitzt! Kommst du ihm nahe, wird er ganz still und du bist vermutlich wieder verwirrt.

Doch nicht nur die Vögel tauchen wieder auf, sondern auch alle anderen Tiere, wie Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und und und.

Du möchtest viele Schmetterlinge im Garten haben? Dann pflanze Flieder in ein sonniges Plätzchen!

Ein letzter Tipp: Die Sonne scheint das erste oder zweite Mal und in der Jacke ist es viel zu warm? Lass bloß die Jacke an, sonst darfst du den Frühlingsbeginn mit Krankheit im Bett miterleben!

Teilnehmer

25.2. Jabelchen
27.2. Kielfelder
1.2. Vienista
10.3. Wandelbar
12.3. Chamy

 

Ich hoffe, dir hat der Beitrag gefallen und es ist etwas Frühling bei dir eingezogen! Trage dich doch in meinen Newsletter ein, um nichts mehr zu verpassen oder Like meine Facebookseite! Dort bekommst du mehr mit, als irgendwo sonst!

Außerde fänd ich ein 1+, so wie Liken und Teilen echt wundervoll! Und verrate mit in einem Kommentar.

Was sagst du zu den Bildern? Totaler Mist oder Ganz ok? Und was sind deine Frühlingsvorboten?

You Might Also Like

4 Kommentare

  • Antworten Isabella Labella 03/22/2015 at 5:57 pm

    Wundervolle frühlingshafte Impressionen;). Dein Blog gefällt mir sehr gut, ich folge dir nun sehr gerne;)
    Glg
    Isa
    http://www.label-love.blogspot.com

  • Antworten Nata Lie 04/21/2015 at 5:01 am

    Das sind wunderschöne Bilder, gerade das letzte gefällt mir sehr gut. Ich bin wirklich sehr froh, dass es nun wieder wärmer wird 🙂

  • Antworten Mari 07/15/2015 at 8:54 pm

    Das freut mich zu hören 🙂

  • Antworten Mari 07/15/2015 at 8:55 pm

    Und ich erst!
    Ich bin ein absolutes Sommer & Sonnen Kind!☼

  • Mein Kommentar

    « « Fotografie 1×1 // 5 Tipps & Tricks die dir das Leben einfacher machen! ◌◌◌ Motto // 6 Dinge, die mich beim Bloggen & an Bloggern stören » »