Fisheye – Durch das Auge eines Fischs

Fisheye-Objektiv Canon

Manchmal darfst du dich nicht zu ernst nehmen. Manchmal solltes du einfach loslassen und tun, worauf du Lust hast. Quatsch machen. Einfach als Entspannung.

Die Regeln brechen und neue entdecken. Und genau das, habe ich an meinem Osterwochenende gemacht.

 

Das Fisheye-Objektiv

Ich war am Osterwochenende mit einem Fisheye-Objektiv unterwegs. Dieses zeichnet sich durch die spezielle Verzerrung der Motive aus. Gerade Linien sind gekrümmt. Die Verzerrung wird auch Verzeichnung genannt. Diese Verzeichnung kannst du natürlich korrigieren, doch dann ist es mit einer Brennweite von 8-15mm ein „normales“ Weitwinkelobjektiv.

 

Wofür brauche ich ein Fisheye-Objektiv?

Brauche ist das falsche Wort für dieses Objektiv. Theoretisch brauchen, tut es keiner. Aber es macht unheimlichen Spaß, damit zu fotografieren! Dennoch ist das Objektiv für einige Aufnahmen besonders gut geeignet:

  • Landschaftsaufnahmen: Auf Grund des Weitwinkels sind tolle Landschaftsaufnahmen möglich. Tipp: Denn Horizont über der Mitte des Objektivs halten. dadurch wird die Erdkrümmung „sichtbar“.
  • Interaktives Panorama/Räume: Machst du mehrer Aufnahmen „in die Runde“, kann aus diesen Bildern ein interaktives Panorama oder eine Führung durch einen Raum entstehen. Dabei kann der Betrachter mit seiner Maus selbst steuern, was er betrachten möchte.
  • Portraits: Durch die Verzeichnung können witzige Portraits entstehen. Ein Beispiel und Tipp: Ganz nah mit der Nasenspitze an das Fisheye-Objektiv gehen. Glaube mir, eine solch große Nase hast du noch nie gesehen!
  • Sonstiges: Lass dich durch die Bildersuche inspirieren und tobe dich aus! Mach Quatsch und freue dich über den Effekt.

Ich war mit dem Canon EF 8-15mm f4L Fisheye USM unterwegs und habe mich etwas ausgetobt. Einen großen Teil der Bilder kann ich dir nicht zeigen, da sie zu privat sind. (Siehe „Wofür brauche ich ein Fisheye-Objektiv“) Dennoch sind einige coole Bilder entstanden, welche ich dir zeigen kann. Zudem hatte ich viel Spaß mit dem Fisheye-Objektiv.

Fisheye Landschaft Sonnenuntergang

Landschaft I

Fisheye Treibling Gegenlicht

Ast

Fisheye Auto Gegenlicht

Auto im Gegenlicht

Die Bilder

Eigentlich bin ich der helle und freundliche Typ. Doch bei dem Fisheye-Objektiv konnte ich nicht widerstehen und habe mich an satten und kräftigen Farben versucht.

Der dunkle/schwarze rand kommt vom Objektiv. ich finde, es hat etwas von einer Vignette. Zudem konnte ich nicht widerstehen und musste das Weitwinkel ( 8mm ) ausreizen. Wahnsinn, wie viel du damit auf dein Bild bekommst!

Fisheye Blume Haus

Frühlingserwachen

Fisheye fFrom Where I Stand

From Where I Stand

Fisheye Smartphone Instagram

Instagram – @lue_marie

Fsheye Landschaft

Landschaft II

Natürlich befindet sich das Objektiv nicht in meinem Besitzt. Ich habe es mir erneut ausgeliehen. Wenn du dennoch dauerhaft Spaß damit haben möchtest, dann kann ich dir eine Vorsatzlinse empfehlen. Die sollen genau so gut sein, wie ein Fisheye-Objektiv.

Was sagst du zu dieser Form des Objektivs? Ich finde, es hat Charme. Auch durch den schwarzen Rand auf den Bildern. Schreibe mir deine Meinung in deinen Kommentar! Hattest du bereits Spaß mit dem Fisheye-Objktv oder würdest du es gerne ein Mal versuchen?

You Might Also Like

14 Kommentare

  • Antworten Markus Thoma 04/04/2016 at 9:27 am

    Ich hatte vor 2 Jahren noch das Walimex 8mm Fisheye, war ein cooles Objektiv. Allerdings habe ich es nach anfänglicher Euphorie immer weniger benutzt. Ich habe auch oft Porträts damit fotografiert, aber bewusst darauf geachtet, dass die Proportionen nicht zu sehr darunter leiden (also die Nase bewusst in normaler Größe behalten).

    Der eigentliche faszinierende Effekt ist dann, wie viel Umgebung man mit aufs Foto bekommt. Ich habe z.B. einmal ein Porträt vor einem Windrad aufgenommen, wo es dann auch unmittelbar davor komplett auf dem Bild war.

    Hast du dir das Canon Objektiv gemietet? Für alle, die ein günstiges Fisheye Objektiv suchen und nichts von Fisheye Adaptern für das Kit Objektiv halten, kann ich die Walimex Fisheye Objektive wärmstens empfehlen!

    Gruß,
    Markus

    • Antworten Marie 04/05/2016 at 3:16 pm

      Ja, genau. Ich habe mir das Objektiv gemietet.
      Ich finde die Kombi aus dem „viel drauf bekommen“ und der Verzeichnung recht witzig. Kann mir allerdings auch vorstellen, dass es mit der Zeit langweilig wird. Das mit dem Objektiv st ein guter Vorschlag 🙂
      Vielen Dank!

  • Antworten Marie 04/04/2016 at 6:12 pm

    Huhu,
    Ich finde durch den schwarzen Rand wirken die Bilder wie durch ein Mirkoskop fotografiert. Das hab ich vor einer Weile mal in Bio gemacht und es sieht echt cool aus.
    Ansonsten bin ich der Meinung, dass ich ein Fisheye eigentlich echt nicht brauchen würe aber so zum rumspielen sind sie schon lustig! 🙂

    Liebe Grüße

    • Antworten Marie 04/05/2016 at 3:20 pm

      Stimmt, da hast du Recht! 🙂
      Sehe ich ähnlich wie du. Obwohl ich momentan echt angefixt bin 😀

  • Antworten einzelkämpferin 04/05/2016 at 3:26 pm

    http://einzelkämpferin.net/2013/04/optik-1-1-das-spielzeug/http://einzelkämpferin.net/2013/04/optik-1-1-das-spielzeug/ Ein Fisheye war eines meiner ersten Anschaffung damals 😀 allerdings in sehr günstig und ohne Motor:

    damit kann man auch ohne lustige Effekte wirklich fantastische Bilder konstruieren. Roland Michels z.b. arbeitet auch mit einem und zaubert so natürlich ganz besondere außergewöhnliche Hochzeitsbilder

    • Antworten Marie 04/05/2016 at 3:47 pm

      Von Roland Michels habe ich bei meiner Recherche auch schon gelesen 🙂 Der soll ja nur mit seinem solchen Objektiv fotografieren, wenn ich mich nicht verlesen habe .

  • Antworten Lena 04/10/2016 at 12:34 pm

    Ich habe zwar kein Fisheye-Objektiv für meine Kamera, dafür aber so ein kleines für Smartphones. Ich finde, es macht besonders viel Spaß, wenn man es bei Partys mit Freunden benutzt – es gibt den Bildern so eine Leichtigkeit bzw. etwas ungezwungenes.
    Dein Post ist wirklich klasse! Besonders da du mal alle Funktionen eines Fisheyes aufgelistet hast. Die Punkte werde ich dem Nächst mal ausprobieren. 🙂

    Liebe Grüße, Lena

    • Antworten Marie 04/19/2016 at 5:57 pm

      Dankeschön Lena!
      Das mit dem Smartphone-Aufsatz ist ja cool 😀 Stelle ich mir sehr witzig vor!

  • Antworten Mia 04/10/2016 at 10:08 pm

    Echt witzig das so zu sehen 🙂

    • Antworten Marie 04/19/2016 at 5:59 pm

      Noch witziger ist es, die Bilder zu machen 😀

  • Antworten Sascha 04/23/2016 at 10:24 am

    Ich liebe Fotos, die mit dem „Fish-Eye“ aufgenommen wurden. Sehr schön 🙂

  • Antworten Manuela 04/24/2016 at 6:37 am

    Mir gefallen die Bilder auch sehr gut. Danke für den tollen Post. LG Manu von testeria.at

  • Mein Kommentar