Tutorial // Deine Schokoladenseite finden

Schokoladenseite finden Anwendung

Jeder Mensch hat eine Schokoladenseite. Doch die wenigstens wissen, welche Gesichtshälfte die Schokoladenseite ist. Andere wiederum schon. Und manchen haben sogar das Glück, dass beide Seiten sehr ähnlich sind und somit beide gut aussehen. Heute möchte ich gemeinsam mit dir deine „wissenschaftliche“ Schokoladenseite finden. Nicht ganz uninteressant in der Fotografie und für deine Selfies.

Wie finde ich meine Schokoladenseite?

Schokoladenseite hin oder her, jeder von uns hat eine Seite, die ihm/ihr am besten gefällt. Vom Gefühl her ist das bei mir meine rechte Gesichtshälfte ( aus meiner Sichtweise). Ich bin Rechtshänderin und somit ist mein rechter Oberkörper besser geschult, als der linke.

Doch was ich schön finde, finden andere wiederum nicht schön, beziehungsweise haben eine andere Sichtweise.

 

Die Wissenschaft

In der Wissenschaft gilt derjenige als schön, welcher bestimmte Maße einhält und nach gewissen Proportionen und Verhältnis-Regeln ausschaut. Für das Gesicht gibt es ähnliche „Regeln“. Wissenschaftlich schön ist der, der sich sehr ähnelnde Gesichtshälften hat. Je symmetrischer, desto attraktiver.

Mit dieser Regel und Photoshop/Gimpen finden wir heute unsere Schokoladenseite.

 

Deine Schokoladenseite finde mit Photoshop/Gimp

Portrait frontal Schokoseite

Als aller erstes brauchst du ein gut ausgeleuchtetes und frontales Bild von dir. Ob Hoch- oder Quer-Format ist egal. Entweder nutzt du dafür ein Stativ und deinen Live-View oder holst dir menschliche Hilfe. Wichtig ist, dass du den Gesicht nicht komisch verziehst. Das heißt: keine Stirnfalten, keine Zähne zeigen oder Augenbrauen hochziehen. der Hintergrund sollte ebenfalls einheitlich/neutral sein. Er könnte sonst irritieren.

Danach öffnest du das Bild in Photoshop:

  1. Du wählst deine erste Gesichtshälfte mit dem eckigen Auswahlwerkzeug aus. Hier wählst du am besten von Außen nach Innen und von Oben nach Unten aus. So bist du präziser was die Mitte deines Gesichts betrifft.
  2. Nun schneidest du deine Auswahl mit der Tastenkombination „Strg X“ aus.
  3. Du öffnest eine neue Datei und verdoppelst dabei die Breite. Danach fügst du das Bild mit der Tastenkombination „Strg V“ ein.
  4. Das Bild muss nun gespiegelt werden. Dafür folgst du diesem Pfad: Bild → Bilddrehung → Horizontal spiegeln.
  5. Die erste Gesichtshälfte ist gespiegelt. Durch die Tastenkombination „Strg V“ fügst du den zweiten Teil der gleichen Gesichtshälfte ein.
  6. Zu guter letzt arragierst du die beiden Hälften und speicherst das erste Bild.

Diesen Vorgang wiederholst du mit der anderen Gesichtshälfte.

Schokoseite finden linke Gesichtshälfte gespiegelt

Spiegelung der linken Gesichtshälfte

Danach öffnest du das Bild in Gimp:

  1. Du wählst deine erste Gesichtshälfte mit dem eckigen Auswahlwerkzeug aus. Hier wählst du am besten von Außen nach Innen und von Oben nach Unten aus. So bist du präziser was die Mitte deines Gesichts betrifft.
  2. Nun schneidest du deine Auswahl mit der Tastenkombination „Strg X“ aus.
  3. Du öffnest eine neue Datei und verdoppelst dabei die Breite. (Am besten notierst du dir die Breite und Höhe des Originals) Danach fügst du das Bild mit der Tastenkombination „Strg V“ ein.
  4. Das Bild muss nun gespiegelt werden. Dafür folgst du diesem Pfad: Bild → Transformation → Horizontal spiegeln.
  5. Die erste Gesichtshälfte ist gespiegelt. Durch die Tastenkombination „Strg V“ fügst du den zweiten Teil der gleichen Gesichtshälfte ein.
  6. Zu guter letzt arragierst du die beiden Hälften und speicherst das erste Bild.

Diesen Vorgang wiederholst du mit der anderen Gesichtshälfte.

Schokoseite fnden rechte Gesichtshälfte gespiegelt

Spiegelung der rechten Gesichtshälfte

Die Auswertung

Da du beide Bilder gespeichert hast, kannst du sie dir nun im Wechsel angucken und für dich entscheiden, welche Symmetrie dir besser gefällt. (Abgesehen davon, ist das Anschauen echt witzig) Ich persönlich mag schöne Auge sehr gerne, daher gefällt mir bei der Symmetrie meine linke Gesichtshälfte besser als die rechte. Dennoch mache ich Selfies am liebsten von meiner rechten Gesichtshälfte, da ich meinen rechten Oberkörper besser koordinieren kann.

Ich möchte noch sagen, dass dieses Tutorial einfach nur dem Spaß und der Selbstreflexion dient. Es macht unglaublich viel Spaß das Ergebnis zu betrachten und zu wissen, dass jedes der drei Bilder die gleiche Person zeigt. Zumal wird einem so erst bewusst, wie anders die jeweilige Gesichtshälfte aussieht. Letztendlich mag ich das Gemisch aus beiden Hälften am liebsten!

 

Deine Meinung + mitmachen

Hast du dich auch schon gespiegelt? Auch welches Ergebnis bist du gekommen? Hattest du auch so viel Spaß wie ich? Schreibe es in deinen Kommentar! Teile den Beitrag auf Facebook und Co!

Außerdem kannst du mitmachen! Zeig mir dein Spiegelselfie auf Instagram unter dem Hashtag #chocoselfieforfun. Bye bye perfekte Bloggerwelt, hello Reallife.

You Might Also Like

21 Kommentare

  • Antworten Einzelkämpferin 03/07/2016 at 1:36 pm

    Ich finde bei meine Gesichtshälften schön 😀
    Bei dir finde ich das zweite Bild mit der rechten Hälfte auf Anhieb irgendwie schöner.
    Mein Gesicht hab ich schonmal gespiegelt, aber ich erinnere mich nicht so gut daran , ist ewiglich her 😀

    • Antworten Marie 03/09/2016 at 11:54 am

      Vielen Dank für deine Meinung 🙂 Vllt probierst du es nochmal aus? Ist echt witzig!

  • Antworten Eva Maria 03/09/2016 at 8:13 pm

    Das ist echt eine gute und vor allem Witzige Idee 🙂
    Probier ich gleich mal aus !

    Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße Eva
    http://www.stilechtes.blogspot.com

    • Antworten Marie 03/12/2016 at 11:35 am

      Sehr cool! Ich würde mich freuen, wenn du das Ergebnis uns zeigen würdest 🙂

  • Antworten Jan 03/09/2016 at 11:45 pm

    Ein interessantes Experiment. ‚Natürlich‘ ist immer noch am ausgeglichensten. Ich muss auch sagen, dass beide ‚Hälften‘ ganz gut aussehen. Wenn ich mich entscheiden müsste: die Rechte. 🙂

  • Antworten Jackie 03/10/2016 at 7:04 pm

    Ein tolles -und vor allem auch sehr unterhaltsames- Tutorial! 🙂
    Ich werde es auf jedem Fall mal ausprobieren 😉 Bisher mag ich Selfies liber von links, da mein Poni auf der Seite etwas zur Seite geht und ich somit meine Stirn nicht so riesig finde 😀
    Aber wer weiß, wie andere das sehen? 😉

    Liebe Grüße ♥

    • Antworten Marie 03/12/2016 at 11:37 am

      Und genau dafür ist dieses Tutorial da 😀
      Und nicht vergessen: das ist alles nur Spaß 😀

  • Antworten Judith 03/10/2016 at 7:24 pm

    Das hört sich tatsächlich nach einem interessanten Experiment an! 🙂
    Ich wollt mich bei dir noch für deinen Kommentar auf meinem Blog bedanken und schau‘ mich mal ein bisschen bei dir um!

    Liebe Grüße
    Judith

    • Antworten Marie 03/12/2016 at 11:37 am

      Gerne!
      Und ja, es macht unheimlichen Spaß sich die Ergebnisse anzugucken 😀

  • Antworten Melanie von makeup-jungle :-) 03/12/2016 at 6:20 pm

    das ist ja faszinierend! cooler Tipp, danke!

    • Antworten Marie 03/15/2016 at 2:13 pm

      Gerne! Ich finde es auch faszinierend 😀

  • Antworten Mia 03/12/2016 at 6:26 pm

    Schönes Tutorial. Ich mag aber allgemein nicht gerne fotografiert werden 😉 Da ist mir dann die Seite egal haha

    Finde deine Seite sehr spannend, hab dich direkt mal bei Facebook geliket, damit ich auch alles mitbekomm 🙂

    LG, Mia

    • Antworten Marie 03/15/2016 at 2:13 pm

      Vielen Dank!
      Das mit dem Fotografieren finde ich schade :/

  • Antworten feeltheanchor 03/13/2016 at 9:42 am

    Meine Schokoladenseite ist definitiv die Rechte. ?

    • Antworten Marie 03/15/2016 at 2:15 pm

      Das ist gut zu wissen 😀 Wie bist du darauf gekommen? Einfach vom Gefühl her?

  • Antworten Yvonne 03/27/2016 at 6:31 pm

    Hallo Marie, 🙂 das ist wirklich ein super Beitrag! 🙂 Ich merke beim Fotografieren auch immer wieder, dass mir eine Seite meines Gesichts einfach viel symphatischer ist – die Fotos wirken viel „besser“! 😀 Die Idee, seine Schokoseite mit Gimp zu ermitteln, finde ich ganz, ganz toll! 😉

    Ganz liebe Grüße
    Yvonne von The Beauty of Oz

    • Antworten Marie 04/05/2016 at 3:58 pm

      Dankeschön!
      Wir machen so viele Selfies, da sollten wir auch wissen, was gut aussieht 😀

  • Antworten Pascal 03/30/2016 at 12:04 am

    Also, die Idee finde ich ja echt genial. Auch wenn Du das nur aus Spass gemacht hast, finde ich tatsächlich, dass man sich so etwas anders begegnet. Ich finde auch Deine Ergebnisse voll spannend. Also, dass es doch so ein Unterschied ist. Darüber macht man sich vorher ja auch eher weniger Gedanken. Echt schöne Idee. Ich habe auch immer Probleme meine Schokoladenseite zu finden. Wenn ich meine Freunde (meist Freundinnen) sehe, wie sie innerhalb von Sekunden Ihre komplette Gesichtsmimik anpassen, sobald eine Kamera auf sie fokussiert, dann bin ich immer total beeindruckt, wie man das machen kann. 🙂 Ich kann das nicht. Ich brauche schon sehr viele Anläufe bis ich von mir ein Foto so gut finde, dass ich es bei Instagram oder so verwende.
    Der Artikel hat mir sehr gut gefallen. Vielen lieben Dank.
    Alles Liebe
    Pascal

    • Antworten Marie 03/30/2016 at 5:59 pm

      Ich gehöre auch zu den Menschen, die diese Menschen bewundern. Ich habe ebenfalls eine Freundin, die in jeder Lebenslage gut auf Bildern aussieht & sie muss sich dafür nicht einmal anstrengen…

  • Antworten So wirst auch DU fotogen! - Wandelbar - Photography 11/14/2016 at 7:29 am

    […] Mensch hat eine andere Schokoladenseite. Falls du deine noch nicht kennst, probier einfach aus, welche Seite dir besser gefällt. Probier […]

  • Mein Kommentar

    « « 5 Geschenke für Hobby-FotografInnen ◌◌◌ 5 gute Gründe mit & auf einer Brücke zu fotografieren » »